Now Reading
fink – Ein Stück nachhaltiger Luxus in Brixens historischer Kulisse

fink – Ein Stück nachhaltiger Luxus in Brixens historischer Kulisse

fink

Das neu eröffnete “fink” in Brixen verbindet gekonnt Luxus und Geschichte mit einem modernen Nachhaltigkeitskonzept. Mit nur 9 individuell gestalteten Suiten, einem Laubenrestaurant mit einer einzigartigen “Klosterküche” und einer an römische Bäder erinnernden Thermae bietet es ein exklusives Urlaubserlebnis in Südtirol.

Historie trifft Moderne: Das Laubenhaus “fink”

Das über 600 Jahre alte Laubenhaus in der ehemaligen Domstadt Brixen hat im August 2023 eine atemberaubende Transformation erlebt. Unter der fachkundigen Leitung von Petra Hinteregger Fink und Florian Fink wurde dieses historische Juwel sorgfältig renoviert und in ein 9-Suiten-Hotel umgewandelt. Das Architekturbüro ASAGGIO hat sicherzustellen, dass der historische Charakter des Hauses erhalten bleibt, während es gleichzeitig eine klare und puristische Ausstattung erhält.

Exquisite Unterbringung und entspannende Thermae

Die individuell gestalteten Suiten, verteilt über drei Stockwerke, reflektieren den historischen Grundriss des Gebäudes. Alle Suiten bieten durch ihre nahezu identische Farbgebung und Möblierung eine beruhigende, klösterliche Atmosphäre. Doch die wahre Entspannung findet sich in der Thermae des Hotels. Inspiriert von römischen Bädern bietet es sowohl Kalt- als auch Warmwasserbecken, die ideale Rückzugsorte nach einem aktiven Tag in der Stadt oder auf den Südtiroler Pisten darstellen.

Von der Farm auf den Tisch: fink’s Klosterküche

Unter der geschickten Leitung von Florian Fink setzt die Küche des “fink” auf Einfachheit und Raffinesse. Mit einem starken Fokus auf natürliche, lokale und saisonale Zutaten hat sich das Restaurant schnell einen Namen gemacht. Dazu kommt das Engagement für nachhaltige Praktiken, beispielsweise durch den Bezug von Bio-Gemüse und -Kräutern und die Partnerschaft mit einem lokalen Bäcker, der altes Getreide für Brot und Süßwaren verwendet.

See Also
Krallerhof

Ein Engagement für Nachhaltigkeit

Aber das “fink” beschränkt sich nicht nur auf kulinarische Nachhaltigkeit. Bei der Renovierung des Hauses wurde großer Wert auf ökologische Materialien gelegt. Es wird mit umweltfreundlicher Fernwärme und 100 % Ökostrom geheizt. Dieses Engagement für den Umweltschutz hat dem Restaurant sogar das “Earth Check“-Zertifikat eingebracht, eine Anerkennung für nachhaltigen Tourismus.

In der Fußgängerzone von Brixen, unter den historischen Lauben und nur einen kurzen Spaziergang vom Bahnhof entfernt, steht das fink als Symbol für eine harmonische Verschmelzung von Historie, Luxus und Nachhaltigkeit. Ein Muss für alle, die das Besondere suchen und dabei keinen Kompromiss bei der Umweltfreundlichkeit eingehen wollen.

Scroll To Top