Now Reading
Gansloser präsentiert hochklassigen Premium-Rum

Gansloser präsentiert hochklassigen Premium-Rum

Gansloser

Die schwäbische Destillerie Gansloser, bekannt für ihre erlesenen Rezepturen und die Vermeidung von naturidentischen Zusätzen, hat ihre Innovationsfähigkeit nun erneut demonstriert. Nach der erfolgreichen Einführung der alkoholfreien Gins 1905.BLACK und 1905.BLACK DISTILLERS CUT präsentiert das traditionelle Unternehmen nun mit Stolz seinen BLACK RUM und BLACK RUM DISTILLERS CUT. Die Destillerie aus Geislingen an der Steige in Baden-Württemberg baut damit ihr bereits vielfältiges Sortiment weiter aus.

Gansloser: Die Entstehung des BLACK RUM

Holger Frey, der das Familienunternehmen in vierter Generation leitet, erzählt: “Die Idee zum BLACK RUM entstand eher zufällig. Bei einer Hoteleröffnung hatten wir die Chance, Rum zu verkosten und ich war sofort begeistert.” Diese Begeisterung hat Frey in die Entwicklung des BLACK RUM fließen lassen. Das Ergebnis sind mehr als zehn Jahre Expertise, die in einem Rum mit ausgewogenen, feinen Aromen von Vanille, Honig, Rauch und Zimt sowie Fruchtnoten von Zwetschge, Apfel, Kirsche und Sherry münden.

Der einzigartige Geschmack des BLACK RUM

Der einzigartige BLACK RUM zeichnet sich durch seine komplexe Struktur aus. Angenehm mild auf der Zunge und auch am Gaumen, hinterlässt er einen starken Nachhall im Abgang. Durch seine Fassveredelung in mittel getoasteten französischen Eichenholzfässern erhält so der 12 Jahre alte BLACK RUM 42 % ein perfekt ausgewogenes Aromenprofil.

Der BLACK RUM DISTILLERS CUT

Neben dem BLACK RUM bietet Gansloser auch den 14 Jahre gereiften BLACK RUM DISTILLERS CUT mit 54 % Alkoholgehalt an. Dieser tiefbraune Rum besticht durch seine klare Farbe und intensiven Aromen von Vanille, Rauch und Sherry.

See Also
Dallmayr Röstkunst Cooperative Dano

Gansloser: Süddeutscher Rum mit internationalem Flair

Die Herkunft des BLACK RUM reicht von Europa über die Karibik bis nach Mittelamerika. Ausgewählte und speziell gelagerte Destillate bilden die Basis für dieses ungewöhnliche Fassfinish an der Schwäbischen Alb. Weniger tropisch, aber genauso exotisch zeigt Gansloser, dass Rum aus dem Süden nicht nur aus der Karibik, sondern auch aus Süddeutschland kommen kann.

Weitere Informationen unter:
gansloser.black

Scroll To Top